Hallo, ich bin Anke und starte gerade in mein neues Leben als Selbstständige. Zuvor habe ich Lehramt für das Gymnasium mit der Fächerkombination Latein und Informatik studiert, als Tutorin gearbeitet und letztendlich mein Studium abgeschlossen. Im Anschluss bin ich als Technikerin in einer bekannten Elektronikfirma ins Berufsleben eingetaucht.

Durch mein Studium und meine Berufserfahrung bringe ich nicht nur das nötige Know-how mit, um andere motivieren und für etwas begeistern zu können, sondern auch ein Auge fürs Detail, wenn es um die Feinarbeit geht. Ebenso prägen Authentizität, Anschaulichkeit und gern auch Humor (verabreicht in der richtigen Dosis an geeigneter Stelle) meinen Arbeitsstil in Interaktion mit Menschen. Diese passiert hierbei auch in anderen Sprachen. Meine Leidenschaft für Sprachen wurde mit meinen ersten Wörtern auf Englisch im Alter von 4 Jahren entfacht, im Leistungskurs Englisch im Abitur besiegelt und durch den sprachwissenschaftlichen Anteil meines Studiums (Latein, Altgriechisch) weiter vertieft. Im Moment lerne ich Schwedisch, auf meiner Bucket-List stehen jedoch noch weitere Sprachen, die ich lernen möchte, zum Beispiel Japanisch oder Koreanisch.

Außerhalb der Arbeit liebe ich es, meine Koch- und Backkünste weiter auszubauen. Seit 2012 lebe ich vegan und experimentiere seitdem mit verschiedenen Landesküchen. Vor allem die aus dem asiatischen, arabischen und mediterranen Raum haben es mir angetan. Abgesehen davon umgebe ich mich gern mit Musik. Egal, ob beim Tanzen, beim Ausbauen meiner Musikbibliothek oder aber als Kollektivmitglied bei der Planung und Durchführung von Partys: Die gemeinsame Erfahrung von Musik ist das, was mich hierfür antreibt. Meinen Hobbies liegt dabei ein gemeinsamer Mehrwert für die Gesellschaft zugrunde, den ich damit schaffen möchte. Beim Veganismus geht es mir um Nachhaltigkeit, im Bereich der Musik liegt der Fokus bei mir auf politischer Awareness. Ansonsten lasse ich mich in meiner Freizeit gern in Escape Rooms einschließen, aus denen ich mich dann mit einer Gruppe Freund_innen heraustüftel. Dabei lasse ich meinen Ehrgeiz und meine Fähigkeiten für logisches/analytisches Denken sowie Allgemeinwissen einfließen. Das Ganze mache ich so gern, dass ich auch selbst nebenberuflich als Spielleiterin für solche Räume arbeite. Dementsprechend viel Herz steckt in meiner Moderation und Betreuung der Gruppen.

Ich freue mich darauf, mein Fachwissen und meine Fähigkeiten in Form von Tätigkeiten als Texterin, Übersetzerin oder im Bereich der Mediengestaltung einbringen zu können.


Kontakt
Do work you love!
Hast du Ideen oder Fragen? Schreib uns!